Wir spielen das Spiel mit Stil

Geschichte des Vereins

Die Anfänge

Die Geschichte unseres Vereins beginnt bereits vor dessen Gründung. Anfang 2005 trafen sich verschiedene Billardspieler zu Preisgeldturnieren, hauptsächlich hier in Falkenstein in der Spielhalle „Zum Glücksritter“.

Ab Mitte 2005 entschlossen sich drei Spieler, Rene Günther, Sascha Kretzschmar und Monty Knospe, eine Gemeinschaft mit dem Namen „Tea Time Gang“ (da alle drei Teetrinker sind) zu gründen, um durch erspielte Preisgelder Freizeitaktivitäten zu finanzieren.

Ab Anfang 2006 schlossen sich dieser Gemeinschaft weitere Spieler (Maik Sommer, Steffi Kneiffel, Sebatian Hagen und Andy Eltner) an. Im Laufe des Jahres nahmen wir weiterhin an Turnieren in Falkenstein, Limbach, Oelsnitz/E., Crimmitschau, Aue und Meerane teil. In dieser Zeit reifte auch der Gedanke, mit Hilfe eines Vereins auch an offiziellen Wettkämpfen des deutschen Billardverbandes teilzunehmen.

 

Die Gründung

Somit wurden am 28.12.2006 zur Saisonabschlussfeier der „Tea Time Gang“ die Rahmenbedingungen für die Vereinsgründung festgelegt und am 01.01.2007 erfolgte die Gründung des Vereins Billard – Team – Vogtland e.V. in Ellefeld als Hauptsitz.

 

Der Start der Abteilung Meerane

Während der Meeraner Turniere lernten wir weitere Billardfreunde kennen, die von unserer Idee zur Gründung eines eigenen Vereins begeistert waren (Roberto Krebs, Bianca Krebs, Nadine Weinert, Jens Bärsch, Thomas Gerth, Chritian Vana, Nico Malter). Zu unserem ersten Vereinsturnier am 18.01. in Meerane schlossen sich alle anderen Interessierten dem Verein an, sodass die Mitgliederzahl auf 18 Mitglieder anwuchs. Dazu wurden die Anfangsmitglieder in Meerane zur Abteilungsleitung Meerane berufen. Den Vorsitz führt dort Roberto Krebs.

 

Unsere 1. Spielstätte

Da wir zu diesem Zeitpunkt über keine eigene Spielstätte und Billardtische verfügten, begaben wir uns auf die Suche nach Räumlichkeiten zur Ausrichtung unserer Turniere und zukünftigen Ligaspiele, denn natürlich meldeten wir für die Bezirksliga Sachsen 2 Mannschaften. Mitte Februar 2007 konnten wir mit den Betreibern des Landgasthofes „Veitenhäuser“ einen Nutzungsvertrag zum Aufbau einer Spielstätte unterschreiben. Damit war der Weg zum Kauf von 3 hochwertigen Billardtischen frei, die am 25.07.2007 in Schreiersgrün aufgestellt werden konnten.

 

Die Zeit ohne Spiel auf unseren Tischen

Am 15.03.2008 wurde der Vertrag gelöst und die Tische abgebaut und eingelagert.

Ab diesem Zeitpunkt konnte der Verein mit Unterstützung des Betreibers der Spielstätte „El Dorado“ in Zwickau seine Ligaspiele und Vereinsturniere kostengünstig durchführen. Den Anstrengungen der Abteilungsleitung in Meerane ist es zu verdanken, das diese Abteilung bereits günstig Ihre Ligaspiele, Kinder-turniere und offenen Wettkämpfe in Meerane durchführen konnten und können.

 

Die ersten Jahre im Sächsischen Billardverband

Bereits in den ersten zwei Jahren hat sich die 1. Mannschaft unseres Verein im Ligabetrieb hervorragend geschlagen und jeweils nur äußerst knapp den Aufstieg in die Landesliga verpasst (Tabellen im Netz www. billard–team–vogtland.de unter dem Link Archiv). 2008 konnte auch ein Vereinsmitglied (Monty Knospe) während der Landesmeisterschaft in Chemnitz bei den Senioren den 2. Platz belegen und erhielt die Möglichkeit, an den Deutschen Meisterschaft im Poolbillard in Bad Wildungen teilzunehmen.

 

Der Start der Abteilung Plauen

Durch die billardbegeisterten Sportler Ramona Schiller, Enrico Böttcher, Stefan Bialas, Sven Rindfleisch und Christian Schumann wurde die Abteilung Plauen gegründet und am 09.07.2009 Ramona Schiller zur Abteilungsleiterin berufen.

 

Der Start der Spielstätte Grünbach

Für den Verein überraschend erhielten wir am 25.07.2009 die Möglichkeit, im Billard Pub „Zur Tanne“ in Grünbach unsere Spielstätte der Vogtlandabteilung einzurichten.

Der Spielbetrieb in Grünbach lief genau 10 Wochen! Danach wurde unsere Heimspielstätte durch einen Dachstuhlbrand und die anschließende Löschaktion zerstört.Zur Rettung unserer Tische wurden dieselben von 12 Vereinsmitgliedern und Freunden wiedereinmal auseinandergenommen und abtransportiert. Damit ist auch unser Spiel in Grünbach beendet.

 

Unsere nächste Spielstätte in Auerbach

Durch die aktive Hilfe unserer regionalen Presse wurde Herr Fiedler als ein Besitzer des Bowling Centers „World of Bowl“ in Auerbach auf unsere Notsituation aufmerksam und bot uns mit einer Räumlichkeit in seinem Center eine neue Heimat für unsere Vogtlandabteilung an.
Bereits am 23.10.2009 wurde der Nutzungsvertrag unterzeichnet und schon 2 Wochen später haben wir wieder unsere Kugeln auf unseren Tischen bewegen können.
Seitdem wurden bereits Vereinsturniere und Ligaspiele durchgeführt und mit unserer Weihnachtsfeier die erste Fete gestartet.
Begeistert sind wir auch von der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit des gesamten Personals des „World of Bowl“ und freuen uns auf viele schöne Stunden des Vereins in Auerbach.

 

Die Saison 2009 / 2010

Zu den Regionalmeisterschaften Ende November/Anfang Dezember 2010 nahmen aus unserem Verein 24 Mitglieder in allen 4 verschiedenen Poolspielarten teil. Diese endeten mit 12! Qualifizierungen für die Landesmeisterschaften im April/Mai in Dresden (Vereinsrekord).

Mitte April nahmen wieder einige Vereinsmitglieder an der Snooker-landesmeisterschaft ebenfalls in Dresden teil.

Und trotz der Tatsache, das unser Verein derzeit über keine Snookertische verfügt, sodass die Teilnehmer gezwungen waren, auswärts zu trainieren, konnte Bianca Krebs aus unserer Meeraner Abteilung Vizelandesmeisterin der Damen werden!!

Bei den Landesmeisterschaften im Poolsport konnten ebenfalls Erfolge erzielt werden. Bei den Damen wurde Nadine Weinert, ebenfalls aus Meerane, Vizelandesmeisterin in der Spielart 10-Ball.

Bei den Senioren wurde der Ellefelder Monty Knospe aus der Vogtlandabteilung Landesmeister in der Spielart 14+1 endlos und Vizelandesmeister in der Spielart 8 Ball. Durch den Landesmeistertitel konnte er sich direkt für die deutsche Meisterschaft im Oktober in Bad Wildungen qualifizieren.

4 Mannschaften unseres Vereins kämpften in der Bezirksliga Süd um den Titel des Bezirksmeisters und den Aufstieg in die Landesliga.

Die 1. Mannschaft mit Rene Günther, Sascha Kretschmar, Maik Sommer und Monty Knospe wurden 1. und damit Bezirksmeister. Durch den 2. Platz bei der darauffolgenden Relegation wurde der Aufstieg perfekt gemacht.

Die vereinsinternen Wettkämpfe waren die spannendsten Spiele in der bisherigen Vereinsgeschichte. Nach 8 Vereinsturnieren konnte erst das Pokalfinale am 31.07.2010 den Vereinsmeister küren. Da der bis dahin Führende Roberto Krebs verletzungsbedingt chancenlos war, konnte durch seine Finalteilnahme Monty Knospe zur 3. Mal Vereinsmeister werden und damit den 1. Vereinsmeisterwanderpokal in Besitz nehmen. 1. Pokalsieger außerhalb des Vogtlandes wurde Stefan Bialas aus der Plauener Abteilung. Damit wandert die Kristallschale in die Plauener Spielstätte.

Am 01.08.2010 konnte nach 3 monatiger Pause unsere Meeraner Abteilung durch Jens Bärsch als neuer Besitzer die ehemalige Spiel-stätte „Zum Glücksritter“ als „Kroko“ wieder als Turnier- und Trainingsstätte starten. Der Verein wünscht Jens und seinem Team viel Erfolg.

Auch unsere Plauener Sportler bauen mit Christian Schuhmann als Spielstättenbetreiber eine eigene Spielstätte auf. Wir freuen uns auch dort auf interessante Kämpfe in der neuen Saison und wünschen natürlich auch allen Plauenern alles Gute.

 

Die Saison 2010/2011

In dieser Saison konnte der Verein seine Leistungen nochmals steigern.

Für die 1. Mannschaft begann der erste Auftritt in der Landesliga mit für uns höheren Ausspielzielen und vermeintlich stärkeren Spielern.
Da laut Beschluß des Vereins die Mannschaftszusammensetzung bei einem Aufstieg gleich bleibt, spielten auch in dieser Saison als
Stammbelegung Rene Günther, Maik Sommer, Sascha Kretzschmar und Monty Knospe in dieser Mannschaft.

Favorit und damit erster Aspirant für den Aufstieg war die Mannschaft aus Meissen, die bereits Oberligaerfahrung sammeln konnte und als
Sachsenpokalsieger der eindeutig überlegene Verein war.
Die 2. Mannschaft bestand aus den Spielern unserer Plauener Abteilung, die sich Hoffnungen auf einen Aufstieg in die Landesliga machten.
Obwohl es die Spieleranzahl eigentlich nicht erlaubte, stellten unsere Meeraner Freunde gleich zwei Mannschaften auf.
Dies erforderte im Laufe der Saison erheblichen personellen Aufwand zur ordnungsgemäßen Durchführung des Ligabetriebes.
Besonderen Verdienst daran hatten unser Wettkampfleiter, Rene Günther und die Abteilungsleiterin von Meerane, Nadine Weinert.
Großer Dank des Vorstandes dafür.
Als besonderes Highlight konnte die Ernennung der 1. Mannschaft des Billard-Team-Vogtland zur Sportlerwahl 2010 und die Teilnahme an
der Sportlergala in Markneukirchen bezeichnet werden. Dies war eine besondere Ehrung für uns.
Mit dem 2. Platz und dem Aufstieg in die Verbandsliga feiert die erste Mannschaft den nächsten großen Erfolg.
Leider konnte die 2. Mannschaft ihr Vorhaben nicht umsetzen und greift aber in der nächsten Saison als Zweitplatzierte gestärkt an.
Auch in den Einzelwettkämpfen feierten wieder Spieler große Erfolge.
Allen voran Stefan Bialas aus Plauen, der sich in allen 4 Spielarten bei
der Bezirksmeisterschaft für die Landesmeisterschaft der Herren in
Chemnitz qualifizieren konnte. Gleichzeitig konnte sich Maik Sommer
den Vizebezirksmeister in der Spielart 14+1 endlos sichern.

 

Die Saison 2011/2012

Auch in diesem Jahr konnte das BTV wieder einige Erfolge feiern.
Der Größte durch Einzelspieler war ohne Zweifel der Titel der Landesmeisterin in der Spielart „10 Ball“ durch unsere Nadine Weinert.
Damit qualifizierte Sie sich für die Deutschen Meisterschaften, konnte aber leider aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen.

Bei den Mannschaften, die an den Ligaspielen teilnahmen, überzeugte vor allen die 2. Mannschaft mit unseren Spielfreunden aus Plauen.
Sie stiegen fast ungeschlagen in die Landesliga auf.

Die 1. Mannschaft bestritt ihre erste Spielserie in der Verbandsliga
mit eher mäßigen Erfolg. Da es jedoch keinen Abstieg in dieser Saison gab, wird in der folgenden Spielserie erneut angegriffen.

Unser Team wurde durch den Spielfreund Daniel Franz aus Chemnitz um einen qualifizierten Übungsleiter verstärkt. Der erfahrene Poolspieler konnte auch gleich mit dem Gewinn der Vereinsmeisterschaft und dem Pokalsieg überzeugen.
Er stellte aber auch mit seinen Trainingslehrgängen und –wochenenden seine Erfahrungen in den Dienst des Vereins.

 

Die Saison 2012/2013

Mit der Sommerfeier als Abschluss der vergangenen Spielzeit wurden bereits einige Veränderungen bekannt:
Die personelle Zusammensetzung durch den beruflichen Weggang von unserem Maik Sommer wurde grundlegend geändert.
Trotz ihres Aufstiegs in die Landesliga erklärten sich die Spielfreunde Stefan Bialas und Sven Rindfleisch bereit, die 1. Mannschaft zu verstärken, sodass diese jetzt aus beiden, Sascha Kretzschmar und Monty Knospe besteht.

Die drei Mannschaften konnten eine tolle Saison spielen. Die erste Mannschaft hat erst in den letzten zwei Spieltagen einen Aufstieg in die Oberliga verspielt und beendet die Spielserie 2012/2013 mit Platz 4.

Die zweite Mannschaft konnte sich ebenfalls eine super Platzierung sichern. Und auch die dritte Mannschat hat eine absolut tolle Bezirksligasaison gespielt.
Das Ergebniss für 2013/2014? Die 1. & 2. Mannschaft spielen gemeinsam in der Verbandsliga !!! Die 3. Mannschaft ist in die Landesliga aufgestiegen!!!

Zu unserem Vereinsleben intern:
Es wurden wieder 8 Vereinsturniere und das abschließende Masters-Pokalfinale gespielt. Dabei konnte sich zum dritten Mal Stefan Bialas im Finale des Masters den großen Glaspokal sichern, während Monty Knospe seinen nunmehr fünften Vereinsmeistertitel feiern konnte, gefolgt von Stefan Bialas und Enrico Böttcher.

 

Die Saison 2013/2014

Bei unserer Mitgliederversammlung am 04.08.2013 wurden einige Änderungen eingeführt. Als neuer Vereinsvorsitzender wurde Sven Rindfleisch gewählt. Kassenwart bleibt Monty Knospe, Sportwart bleibt Rene Günther. In den Beirat wurden gewählt: Sascha Kretzschmar, Christian Schumann, Enrico Böttcher und Stefan Bialas.

In Vorbereitung dieser Saison wurde auf der Mitgliederversammlung der Vorstand neu gewählt. Als Vorsitzender übernahm Sven Rindfleisch die Verantwortung über den Verein. Leider musste er aus privaten und beruflichen Gründen diesen Posten nach der Saison wieder abgeben. Allerdings konnte er in dem Jahr einige entscheidende Veränderungen bewirken: Mit seiner aktiven Hilfe wurde mit der Spielstätte “Number 1″ in Plauen eine Austragungsstätte für unsere Ligaspiele der 1. und 2. Mannschaft für die kommende Spielzeit sowie für den Großteil unserer Vereinsturniere ein Nutzungsvertrag abgeschlossen. Notwendig wurde dies, da unsere 1. Mannschaft mit den Spielern Sascha Kretzschmar, Daniel Franz, Daniel Striegnitz und Monty Knospe ungeschlagen mit nur einem Unentschieden (gegen den Verein WBV Zwickau) in die Oberliga als höchste sächsische Liga aufgestiegen ist. Dort sind 4 Billardtische für den Ligabetreib erforderlich und unsere Heimspielstätte hat aus Platzgründen nur die Möglichkeit 3 Billardtische zu stellen.
Auch die 2. Mannschaft hat mit dem 3.Platz ein hervorragendes Ergebnis in der Verbandsliga eingefahren und greift nächste Saison wieder an. Die 3. Mannschaft konnte leider die Landesliga nicht halten und strebt im folgenden Jahr von der Bezirksliga aus den Durchmarsch an.

Durch die aktive Überzeugungsarbeit konnte der Verein ab 01.07.2014 mit dem 12 jährigen Christian Fröhlich aus Plauen eines der vielversprechendsten Talente im Billardsport für unseren Verein gewinnen. Durch seine bisherigen herausragenden Leistungen (z.B. 2. Platz bei den Landesmeisterschaften im 10-Ball der Herren) wurde er gegen die Regelungen des Vereins (eine aufgestiegene Mannschaft bleibt in der Folgesaison zusammen) für die 1. Mannschaft für unseren Sportfreund Sascha verpflichtet.

Die Wettkämpfe im Einzel waren wieder ein großer Erfolg für das Billard Team Vogtland. In allen 4 Spielarten wurden Medaillen an unseren Verein vergeben: Im 14/1 konnten bei den Senioren die Sportler Monty Knospe und Alexander Block die Plätze 1 + 3 belegen, im 8-Ball konnte bei den Senioren der Sportler Monty Knospe den 2. Platz erzielen, im 9-Ball wurde bei den Herren Daniel Striegnitz 3., bei den Senioren Christian Wollner 2. und Monty Knospe 3., im 10-Ball wurde bei den Herren Daniel Striegnitz wiederrum 3.

Auch fanden wieder unsere vereinsinternen Wettkämpfe statt. Überragender Akteur war in diesem Jahr Daniel Striegnitz. Er gewann 5 von 8 Vereinsturnieren und zum Abschluss auch das Masters und wurde damit souverän Vereinsmeister und Pokalsieger. Ein Ring des Vereinsmeisters war ihm sicher. 2. wurde Daniel Franz aus Chemnitz vor dem Titelverteidiger Monty Knospe.

Den Abschluss bildete wieder unser tolles Sommerfest bei unserem Sportwart René in Falkenstein. Also von Anfang bis Ende eine klasse Spielzeit.

und die Geschichte geht weiter…