Schwerer Saisonstart 2017/18 – 1. Spieltag

Endlich ist es wieder soweit! Die lange, nervenzehrende Sommerpause ist endlich vorbei! Liga! Billard!

Anfang September war es dann soweit: alle 3 Mannschaften gingen in die neue Saison. Kräftetechnisch gab es eigentlich kaum Änderungen zur Vorsaison. Allerdings sind die Ligen erstmal nominell schwerer geworden, da es durch mehr Absteiger aus der Regionalliga als erwartet zu einer Verschiebung von guten Mannschaften nach unten gekommen ist. Das bekamen am ersten Spieltag alle unsere Mannschaften zu spüren.

Am Samstag trat unsere erste Riege zum Oberligaspiel in Dresden beim BC Joe’s Dresden an – seinerseits Absteiger aus der Regionalliga. Mehr als 4 Punkte waren hier für uns nicht drin, die Dresdner holten sich die 8 anderen Spiele. Immerhin konnte jeder unserer Spieler einen Punkt beisteuern.

Das gleiche Ergebnis erlitt ebenfalls am Samstag unsere “Dritte” im Heimspiel in der Landesliga West gegen die dritte Garde von BIBABO Leipzig. Hier waren aber die Ergebnisse innerhalb der Mannschaft aber eher ungleich verteilt. Während Käptn Jens und Jonny ohne Erfolg blieben, konnte immerhin Udo sein 8-Ball holen. Groß trumpfte unser Jungtalent Nik auf, der alle seine Partien gewann und sich somit mit dieser tollen Leistung für den geplanten Einsatz in der “Zweiten” am Sonntag empfahl.

Die “Zweite” trat tags darauf in Zwickau zum Verbandsligaspiel an. Ähnlich wie bei der ersten Mannschaft war auch hier im 14/1 nichts zu holen. Zum Schluss konnten auch hier alle Spieler eine Partie holen, Enrico sogar zwei. Am Ende hieß es hier 5:7.

Es ist also überall noch Luft nach oben. Hoffen wir mal, dass es bei den kommenden Spielen besser läuft.