Wir spielen das Spiel mit Stil

BTV Webseite geht online!

Neue Homepage ab Juli 2014
Homepage

Christian und Enrico haben mehrere Wochen gewerkelt, nun ist die neue Internetpräsenz des BTV online! Die Homepage hat hierfür eine komplette Frischzellenkur in puncto Design erhalten und setzt nun anstatt wie bisher (Joomla) auf WordPress auf. Dieses bietet nun deutlich mehr Möglichkeiten Inhalte zu strukturieren und die Mitglieder und Interessenten zu informieren. Neben einem neuen Beitrags- und Seitensystem können nun komplette Terminkalender für unsere Saisontermine eingepflegt werden, andere Inhalte werden anhand der Pflegeaktivität automatisch generiert.

Ihr dürft Euch ab jetzt auch mit einem deutlich erhöhtem Newsaufkommen anfreunden!

News Juli 2014

Viel Zeit ist vergangen seit unserem letzten Newsbeitrag. Und es ist auch einiges passiert seitdem. Im April fand noch eine Landesmeisterschaft im 10-Ball in Leipzig statt. Hier konnten sich Stefan Bialas und Daniel “Striegy” Striegnitz für die 2. Runde am Sonntag qualifizieren. Dabei trafen beide auf der Verliererseite aufeinander und Striegy hatte dabei die Nase vorn. Im Halbfinale musste er dann aber gegen einen saustark spielenden Christian Fröhlich im Halbfinale die Segel streichen. Dieser Christian wechselt zum 1.7.2014 zu uns. Nichtsdestotrotz ist es die 2. Bronzemedaille für unseren Striegy und damit bei den Herren die beste LM-Saison des BTV aller Zeiten. Bei den Senioren verlief diese LM diesmal leider nicht so gut, Christian Wollner musste bereits in der Gruppenphase die Segel streifen und sowohl Monty als auch “Flocke” kamen nicht über das Viertelfinale hinaus. Dennoch auch bei den Senioren ist es die medaillenreichste Spielrunde seit unserer Vereinsgründung.

Auch die Liga ist nun beendet und unsere Erste Mannschaft hat den wohlverdienten Aufstieg mit 1. Platz in die Oberliga geschafft. Allen Beteiligten, sowohl den Stammkräften wie auch den Einspringern, gilt damit größter Dank! Auch die Zweite Mannschaft hat eine tolle Saison hinter sich und mit einem 3. Platz in der Verbandsliga hinter unserer Ersten und dem WBV Zwickau eindrucksvoll bewiesen, dass hier “von hinten” noch mehr Potential in uns steckt. Unsere Dritte Mannschaft hat noch einmal mit 2 Siegen sich an die Mannschaft von Döbeln herangekämpft, konnte aber leider in den letzten beiden Spielen gegen starke Gegner keine Punkte mehr einfahren und somit leider den ersten Abstieg in der Vereinsgeschichte hinnehmen.

Auch unsere Vereinsmeisterschaft ist zu einem tollen Ende gekommen. Mit Siegen im letzten Vereinsturnier und im Masters, welches diesmal in der Disziplin 14/1 ausgetragen wurde, krönt sich unser “Striegy” zum ersten Mal zum Masterssieger und Vereinsmeister 2013/2014 und kann somit den großen Glaspokal und den Vereinsmeisterpokal zu unserem Sommerfest entgegennehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Billardteam Vogtland räumt bei 9-Ball Landesmeisterschaft erneut Edelmetall ab

Bereits in der Vorwoche hatte Daniel “Striegy” bereits das Vereinsturnier im Finale gegen Monty für sich entschieden, das mittlerweile traditionell in der Spielart der kommenden Landesmeisterschaft stattfand – 9-Ball. Dritter wurde hier Daniel “Franzl”.

Mit einigen Erwartungen gingen wir also nach Dresden, wo bereits zum dritten Mal in dieser Saison eine Landesmeisterschaft in der Spielhalle Joe’s ausgetragen wurde. Bereits am Samstag mussten die Herren zur Qualifikationsrunde in Gruppenphase antreten. Dabei waren diesmal wieder die üblichen 4 Verdächtigen Stefan, Frank, Sven sowie Enrico. Zusätzlich und zum ersten mal seit etwa 10 Jahren bei einer Landesmeisterschaft auch diesmal “Striegy” dabei. Während Stefan, Sven und Frank leider bereits in der Gruppenphase die Segel streichen mussten (3. Plätze für Stefan und Sven, sowie 4. Platz für Frank jeweils in 5er Gruppen), konnten sich “Striegy” und Enrico mit jeweils zweiten Plätzen für die Endrunde am Sonntag qualifizieren. Sonntag stiegen dann auch die Senioren ein, wo wir zum ersten mal 4 Akteure stellen konnten: Monty, Christian “The Smasher” Wollner, Flocke und auch nach langer Zeit mal wieder Jonny in seiner Paradedisziplin. Auch die alten Herren spielten diesmal Gruppensystem, welches alle außer Jonny überstanden, alle anderen jeweils aber als Gruppensieger! In der KO-Phase im Viertelfinale konnten alle Spiele gewonnen werden, Monty besiegte hier auch seinen Dauerrivalen Jan Müller. Damit standen alle 3 im Halbfinale! Christian zog gegen Flocke in einer spannenden Partie ins Finale ein, wo er auf Roland Heß traf, der wiederum im Halbfinale Monty aus dem Turnier geworfen hatte. Christian führte bereits 4:1, musste einem nervlich stark spielenden Roland zunehmend das Heft in die Hand geben und am Ende das 4:7 akzeptieren. Dennoch läßt sich die Seniorenbilanz sehen: Silber für Christian, Bronze für Monty und Flocke, solchen Erfolg gab es für den BTV noch nie! Auch die Gesamtbilanz dieser Saison bei den Senioren ist beeindruckend: Monty hatte ja bereits 1x Gold, 1x Silber und nun 1x Bronze gewonnen, für Flocke war es nun schon das 3. Bronze und Christian nun mit Silber – das sind 7 Medaillen aus 3 Landesmeisterschaften. Aber damit noch nicht genug von Edelmetall – am Sonntag wurde ja auch noch die Herren-Hauptrunde gespielt.

Während in der Doppel-KO-Phase Enrico in der 1. Runde erwartungsgemäß Sebastian Ludwig unterlag, konnte sich “Striegy” gegen den Zwickauer Lars Triller, sowie in einer äußerst knappen, spannenden Partie gegen Paul Müller durchsetzen und stand im Viertelfinale. Enrico konnte auf der Verliererseite in einem ebenso packenden Match den ultrastark spielenden B-Junior Christian Fröhlich mit 7:6 niederringen, musste danach aber gegen Paul Müller das Turnier beenden – der 9. Platz kann sich aber sehen lassen. “Striegy” hatte im Viertelfinale zu kämpfen. Gegen Tommy Prescher lag er bereits 0:3 hinten, drehte dann aber auf und kämpfte sich bärenstark heran und sogar auf 7:5 on the hill vorbei. Danach jedoch schienen etwas die Nerven zu flattern und er vergab in der Endphase des Spiels 2 gute Chancen. Im Hill-Hill-Match konnte sich unser Striegy dann aber wieder durchsetzen. Im Halbfinale war aber gegen einen überragenden Patrick Gautzsch (der dann auch Landesmeister wurde) leider für Striegy Endstation. Dennoch konnte er über Bronze jubeln.

Fazit: mit 4 Medaillen kehren wir ins Vogtland zurück – so erfolgreich wie nie zuvor!

Aktuelles März 2014

medaillen_lm_2014_1

Einiges hat sich getan seit unserer letzten Meldung zur Weihnachtsfeier. Im Moment kommen die News leider etwas zögerlich, da wir mit dem Aufbau unserer neuen Webseite beschäftigt sind.

Es sind einige Konkurrenzen sind dieses Jahr gelaufen. In der Verbandsliga hält sich unsere 1. Mannschaft weiterhin auf dem Platz an der Sonne, dicht gefolgt von den Zwickauern. Bereits dahinter liegt unsere 2. Mannschaft in Lauerstellung, um bis zum Saisonende die Westsachsen noch abzufangen – ein Doppelsieg in dieser Liga ist diesmal unser Ziel. In der Landesliga kommt weiterhin unsere 3. Mannschaft nicht in Fahrt und hat bereits dieses Jahr 2 Spiele verloren, befindet sich aber immer noch im Rennen gegen den Abstieg.

 

Unsere Vereinsturniere zum 14/1 und 8-Ball waren gut besucht wobei einmal Daniel “Striegy” Striegnitz und einmal Daniel “Franzl” Franz bereits dieses Jahr triumphieren konnte. Allerdings führt aktuell unser Stefan die Rangliste vor Senior Monty an.

Monty ist eine gute Überleitung zum Abschneiden unseres Vereins zu den zwei bereits gelaufenen Landesmeisterschaften in Dresden im Februar und März. Monty konnte dabei im 14/1 endlos den Titel erringen und im 8-Ball Silber mit nach Hause nehmen. Alexander “Flocke” Block holte sich im 14/1 Bronze! Bei den Herren konnte sich im 8-Ball keiner bis in die 2. Runde retten, was allerdings auf das sehr große und stark besetzte Starterfeld zurückzuführen war. Im 14/1 erreichten zumindest Stefan und Enrico die Qualifikation für die Doppel-KO Runde.